CVP Tuggen zur Naturgefahrenkarte

 

Der Entwurf der Naturgefahrenkarte von Tuggen wurde von der CVP Ortspartei diskutiert. Die aufgezeigten Gefahren stimmen mit der Erfahrung der Bevölkerung überein und sind uns bekannt. Unsere Gemeinde ist in der glücklichen Lage, dass sich keine Gebäude oder Infrastrukturen in Zonen mit erheblichen Risiken befinden. Dies sind die Früchte einer sorgfältigen und nachhaltigen Entwicklungsplanung der Gemeindebehörden. Es ist zu begrüssen und ratsam, an dieser Strategie fest zu halten.

In gering- und mittelgefährdeten Gebieten sind vorsorgliche Massnahmen sinnvoll und zum Teil bereits realisiert, in Ausführung (Linthdamm) oder in Planung (Krebsbach).

Grundeigentümer und künftige Bauherren müssen durch die Gemeinde auf die Risiken hingewiesen werden. Durch das neu überarbeitete Baureglement sollen den Betroffenen Schutzmassnahmen ermöglicht werden, ohne dass ihnen eine nachteilige Wirkung auf Grenzabstände und Gebäudemasse entsteht.

Selbstverständlich hofft die CVP Tuggen aber, dass die prognostizierten Ereignisse nie eintreffen.